Rhythmus ist die Sprache der Seele

Rhythmus ist unsere universale Muttersprache

Rhythmus ist die Sprache der Seele.

Er ist eine vergessene Sprache, weil wir normalerweise von unserer Seele, der Quelle wahrer persönlicher Kraft, abgeschnitten leben. Wir leben in unseren Köpfen. Wir leben mit einer Idee von uns. Und wir denken, dass dies alles, was wir sind, unsere Persönlichkeit ausmacht.

Aber ein Körper ohne Seele hat keinen Rhythmus, und ein Mensch ohne Bewegung ist wie eine wandelnde Leiche.

Alltagsrhythmen sind etwas ziemlich Selbstverständliches für uns.
Wir sind ständig von ihnen umgeben. Sie begleiten uns und bestimmen unseren Tagesablauf. Aus diesem Grund sind wir es durchaus gewohnt, unser Leben rhythmisch auszurichten.

Nur sind diese Rhythmen überwiegend künstlicher Natur, erstellt und angepasst nach Arbeitszeiten, Fahrplänen, Schule, Ferien und dem heutigen Sonnenkalender generell.

Vor dem heutigen Sonnenkalender wurde die Zeit nämlich nach dem Mond eingeteilt.
Der Mondzyklus konnte genauer beobachtet werden.
Er wurde mit Wachstum von Menschen, Pflanzen & Tieren in engem Zusammenhang gebracht.

Vor allem war es auch üblich, das Jahr nicht einfach kommen und gehen zu lassen.
Die verschiedenen Phasen des Aufblühens, Wachsens, Reifens, Sterbens wurden mit Festen begleitet.

Wo finden wir solche Feste noch? Was getanzt und gefeiert wird, ist lebendig, wird sinnlich erfahren und durchlebt. Das fehlt gänzlich in unserer Welt.

Mondwechsel ist auch Wetterwechsel. Wusstest du das?

Die Bauern wissen das noch, zumindest jene, die im Einklang mit der Natur leben.
Und tatsächlich stimmt es sehr oft, dass eine Schön- oder Schlecht-Wetterphase bei Mondwechsel, also zu Voll- oder zu Neumond, beendet ist. Ein rhythmisches Geschehen.

Die weisen Frauen früherer Zeiten, beobachteten nicht nur, wie Bauern und Landbewohner, den Mond und die verschiedenen Naturereignisse, sondern sie lernten, mit diesen Kräften zu leben und damit zu arbeiten. Dieses Wissen ist unserer (weiblichen) Kultur verloren gegangen.

Und das ist schlimm, denn viele Menschen sind in der Tat gar nicht mehr in der Lage, ihren eigenen Fluss und dessen Veränderungen wahrzunehmen.

Wenn wir den Kontakt zu unserem eigenen Rhythmus verlieren, kommt es schnell zu Konflikten. Konflikten in persönlichen Beziehungen, auf der Arbeit, im Job… überall.

Wenn du aber beginnst, dich wieder mit der äußeren & deiner inneren Natur zu verbinden, wirst du auch wieder Zugang zu deinem eigenen Rhythmus bekommen.

Natürliche Rhythmen sind faszinierend, und das gerade deswegen, weil wir als Teil der Natur in der Lage sind, ihr Walten und Wirken an und in uns selbst nachvollziehen zu können.
Wir sind es nur nicht mehr gewohnt, sie wahrzunehmen und unsere Aufmerksamkeit bewusst auf sie zu lenken.

Wenn du dies wieder lernen willst, ist es äußerst sinnvoll, wenn du dich zunächst mit den deutlich spürbaren und nahe liegenden Zyklen beginnst zu beschäftigen.
Auf diese Weise wirst du bald die Grundprinzipien natürlicher Rhythmen, die mit dir selbst zu tun haben, erfahren und verinnerlichen.

Diese Rhythmen & auch die Beachtung eben jener, sind für unser Wohlergehen von allerhöchster Bedeutung & spielen sich auch direkt in unserem Körper ab.

Die Rede ist von den circadianen Rhythmen.

Circadiane Rhythmen sind von unserer inneren biologischen Uhr gesteuerte Abläufe, die sich auf zyklische Weise einmal pro Tag in unserem Körper ereignen uns sich auf unser Verhalten auswirken oder zumindest auswirken sollten.

Leider neigen wir dazu, diesen uns sozusagen „einprogrammierten“ Vorgängen entgegenzuwirken und unser körperliches wie auch seelischen Wohlbefinden damit empfindlich zu beeinträchtigen.

Du musst wissen, dass diese Zyklen Tag für Tag in unserem Körper ablaufen. Unabhängig davon, ob wir sie unterstützen oder ihnen zuwiderhandeln, was wir ja in unserer Industriegesellschaft tun.

Wir brauchen uns nicht zu wundern, wenn wir unter körperlichen und seelischen Problemen leiden, die im Grunde genommen aus einer Entfremdung unseres Innenlebens resultieren.

Das Problem dabei ist, die meisten Menschen sind sich der Folgen dieser Entfremdung gar nicht bewusst, weil diese Lebensweise und die die daraus entstehenden Schwierigkeiten so weit verbreitet sind, dass sie als menschlicher Normalzustand angesehen werden.

Nichts ist jedoch falscher als das. Wenn beinahe 8 Milliarden Menschen ein Leben in einem ihrer Natur widersprechenden Zustand verbringen, wird dieser Zustand dadurch jedenfalls noch lange nicht natürlich.

Wir können etwas dagegen tun, jeder einzelne für sich selbst.
Dazu bedarf es nur der Beobachtung… um den eigenen Rhythmus zu finden und zu bestimmen. Das ist mit Sicherheit kein leichtes Unterfangen.

Unsere zivilisierte Welt ist eine Welt der Frühaufsteher. Alles hängt von äußeren Bedingungen und gesellschaftlichen Üblichkeiten ab. Dies macht es nicht gerade leicht, in seinen eigenen Rhythmus zu finden.

Wir leben in einer Nonstop-Welt, schon lange wird bei uns rund um die Uhr gearbeitet, produziert, versorgt und verkauft. In immer mehr Berufen wird eine Verfügbarkeit erwartet und vorausgesetzt, und das leider unter völliger Ignoranz der täglichen körperlichen Rhythmen.

Doch unser cicadianes System scheint wohl sehr flexibel, sonst könnte kein Mensch auf dieser Welt so existieren.

Was du tun kannst, ist, lebe zumindest mit dem Tagesverlauf in Symbiose.
Stehe mit Sonnenaufgang auf und gehe zu Bett, wenn das Licht verschwindet.
Das ist nicht nur deiner Gesundheit und Vitalität dienlich, sondern auch deiner Intuition.

Gibt es deshalb möglicherweise immer mehr Leute, die sich aus dem Hamsterrad befreien wollen? Ich sehe da einen starken Zusammenhang, denn das Hamsterrad findet in der Regel von 8 bis 17 Uhr statt.

Unsere Zeit versucht, die Wirklichkeiten der Menschen gleichzuschalten, überschaubar und kontrollierbar zu  machen. Kein Wunder, dass da alle raus und ihr eigenes Ding machen wollen.

Das ganze Leben ist also rhythmisch. Wenn du erkennst, dass du in das Prinzip der Rhythmen eingebettet bist, erklären sich auch bestimmte Situationen, Stimmungsschwankungen & Veränderungen in Gefühlen, Emotionen und Erfahrungen, in deinem Leben.

Und hier noch ein kleiner Tipp zum Schluss…

Nutze wiederkehrende Rituale. Rituale erden uns, deshalb sind sie essenziell.
Sie sind der Schlüssel zu einem Leben im Einklang mit dem Pulsschlag der Natur.

Wege zur intuitiven Weisheit
Trag dich hier ein & ich sende dir Inspirationen, wie du dich wieder mit deiner inneren Natur in dir verbindest
I agree to have my personal information transfered to MailChimp ( more information )
Ich respektiere deine Privatsphäre und sende dir niemals Spam!